Verein der Hundefreunde Walldorf e.V.
Verein der Hundefreunde Walldorf e.V.

Hier finden Sie uns

Letzte Aktualisierung 20.06.2018

Begleithundeprüfung

 

 

 

 

Die Begleithundeprüfung kann nach absolvierter Basis-Ausbildung abgelegt werden.

Die Prüfung gliedert sich in drei Teile: 

 

 

 

  1.  Der Hundeführer muss eine theoretisch Prüfung ablegen, der sogenannte Sachkundenachweis.
  2.  Das Mensch-Hund-Team muss auf dem Trainingsplatz ein vorgegebenes Laufschema ablaufen. Hierzu zählen: Abliegen des Hunds unter Ablenkung, "Fuß"-laufen, Tempowechsel, Winkel und Kehrtwenden, "Sitz"-Übung, Abrufen des Hundes in den "Vorsitz", Laufen in einer Menschengruppe.
  3. Nachdem der Platz-Teil dann geschafft ist, geht es in den Verkehrs-Teil. Dort muss der Hund im Strassenverkehr zeigen, dass er gegenüber Autos, Joggern, Radfahrern, Fußgängern usw. keinerlei Scheu oder Aggresivität hat.

Die Begleithundeprüfung ist Vorraussetzung für die Teilnahme an Hundesport-Turnieren.

Sie wird nicht benötigt, um im Verein an den Trainingseinheiten teilzunehmen.

 

Bei uns im Verein werden zwei mal pro Jahr Begleithundeprüfungen veranstaltet. Bei Interesse sprechen Sie bitte Ihren Trainer an.

Hier noch ein paar Bilder von einer Begleithundeprüfung. Klicken Sie bitte auf ein Bild, um dies zu vergrößern.